vergrößernverkleinern
Michael Sam wird nicht mehr für die Rams spielen

Der Traum des homosexuellen Footballers Michael Sam (24) von einer Karriere in der NFL droht zu platzen.

Der Defensive End wurde am Dienstag von den Dallas Cowboys entlassen. Sam hatte versucht, über die Trainingsgruppe des fünfmaligen Champions den Sprung in den Hauptkader zu schaffen.

"Das ist enttäuschend, aber ich nehme das, was ich hier in Dallas gelernt habe, mit und kämpfe weiter für eine Möglichkeit, um zu beweisen, dass ich jeden Sonntag spielen kann", schrieb Sam bei Twitter und bedankte sich bei "der gesamten Cowboys-Organisation für diese Möglichkeit".

Sam war bei der Talenteverteilung (Draft) zunächst in der siebten Runde an Position 249 von den St. Louis Rams ausgewählt worden und hatte nach ansprechenden Leistungen in der Pre-Season den 53-Mann-Kader der Rams denkbar knapp verpasst. Anschließend schloss er sich den Cowboys an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel