vergrößernverkleinern
Paul Allen ist Eigner der Seattle Seahawks

Der Eigner der Seattle Seahawks aus der NFL, Paul Allen, hat sich entschlossen, 100 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Ebola zu spenden.

"Das macht mich betroffen. Die Schlagkraft dieser Krankheit ist eine wahre Herausforderung. Wir haben es in den USA gesehen, wie schnell aus einem Fall, zwei werden", sagte der Mitgründer des Softwareunternehmens Microsoft der "New York Times".

Neben seiner eigenen Spende richtete der 61-Jährige eine Plattform ein (tackleebola.com), auf der jeder einen monetären Beitrag leisten kann.

Allen hatte nach eigener Aussage bei Ausbruch der Krankheit die Vermutung, dass sie außer Kontrolle geraten könne. "Wir haben es mit einem extrem starken Gegner zu tun", sagte er.

Paul Allen ist Eigner der Seattle Seahawks, die vergangene Saison den Super Bowl gewannen. Dazu ist der Unternehmer Besitzer der Portland Trail Blazers aus der NBA.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel