vergrößernverkleinern
Die Jets trennten sich von Headcoach Rex Ryan
Die Jets trennten sich von Headcoach Rex Ryan © getty

Die New York Jets haben den traditionellen "Black Monday" in NFL mit der Entlassung von Trainer Rex Ryan und General Manager John Idzik eingeläutet. Jets-Besitzer Woody Johnson teilte in einem Statement mit, dass er "nach gründlichem Nachdenken" den beiden am Morgen mitgeteilt habe, dass sie "nicht zur Saison 2015 zurückkehren werden".

Die Jets hatten nur vier ihrer 16 Saisonspiele gewonnen und waren damit das drittschlechteste Team der AFC.

Auch die Atlanta Falcons, die durch die 3:34-Pleite gegen die Carolina Panthers die mögliche Play-off-Teilnahme verpasst hatten, zogen einen Schlussstrich unter die Zusammenarbeit mit Trainer Mike Smith.

In beiderseitigem Einvernehmen haben sich zudem die San Francisco 49ers und Trainer Jim Harbaugh getrennt.

Bei den Chicago Bears mussten Coach Marc Trestman und General Manager Phil Emery ihre Posten räumen.

Das Team aus dem Bundesstaat Illinois hatte mit einer 5:11-Bilanz den letzten Platz in der NFC North belegt.

In der NFL haben Trainerentlassungen nach dem letzten Spieltag, der am Sonntag stattfand, eine traurige Tradition.

Vor einem Jahr hatten sieben Trainer und fünf Manager ihren Job verloren. 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel