vergrößernverkleinern
Die Arizona Cardinals haben weiter gute Playoff-Aussichten
Die Arizona Cardinals haben weiter gute Playoff-Aussichten © getty

Die Dominanz der ersten Wochen ist dahin. Die Arizona Cardinals haben in den letzten drei Spielen zwei Niederlagen kassiert.

In der Offensive läuft seit dem verletzungsbedingten Saisonaus von Quarterback Carson Palmer wenig zusammen. Ganze vier Touchdowns gelangen in den letzten vier Spielen.

Und nun wartet im Thursday Night Game der 15. NFL-Woche mit den St. Louis Rams auch noch die Mannschaft, die als erste seit den Pittsburgh Steelers des Jahres 1976 drei Mal in Folge zu Null spielen könnte (ab 2.20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Ausgerechnet die Rams, gegen die sich Palmer seine folgenschwere Verletzung zuzog, als er einem Sack von Safety Mark Barron zum Opfer fiel.

Höchste Zeit, dass Arizona mit Ersatz-Quarterback Drew Stanton gefährlicher wird, denn in der NFC West rücken den Cardinals die Seattle Seahawks zunehmend auf die Pelle. Der Playoff-Platz wackelt gehörig.

Immerhin: Dank guter Defensivarbeit stoppten die Cardinals zuletzt die Talfahrt durch ein 17:14 gegen die Kansas City Chiefs.

Angesichts des schweren Restprogramms mit einem direkten Duell gegen die Seahawks und der Auswärtsfahrt nach San Francisco ist ein Sieg gegen die Rams jedoch Pflicht.

Arizonas Defensive End Calais Campbell erwartet einen harten Kampf, auch wenn St. Louis keine Chance mehr auf die Playoffs hat: "Es ist ein Gegner aus unserer Division, ein Team, das wir gut kennen. Sie kennen uns, es sind Jungs, gegen die wir schon mehrfach gespielt haben. Es wird ein gutes Football-Spiel."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel