vergrößernverkleinern
Danny Trejo im Snickers-Spot für den Super Bowl
Danny Trejo, Star des Films "Machete", ist auch Star des Snickers-Werbespots beim Super Bowl © SnickersBrand bei YouTube

München - Die Werbekunden des Super Bowl zahlen einmal mehr Rekordbeträge, um ihre Spots bei Amerikas größtem Sportereignis zu platzieren. Im Netz sind einige schon jetzt Hits. SPORT1 zeigt eine Auswahl der Besten.

4,5 Millionen Dollar für eine halbe Minute.

Wer sich beim größten Sportereignis Amerikas in Szene setzen will, darf nicht bescheiden sein. Teuer wie nie sind in diesem Jahr die Werbeflächen beim Super Bowl XLIX zwischen den New England Patriots und den Seattle Seahawks (So. auf Mo., ab 0 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Schlecht investiert dürfte das Geld trotzdem nicht sein. Über hundert Millionen Zuschauer in den USA werden einschalten, weltweit sehen noch weit mehr die Spots – die wohl die am meisterwarteten Webeclips der Welt.

Die Ansprüche sind entsprechend hoch. Super-Bowl-Clips müssen nicht nur aufwändig, sondern auch besonders kreativ sein, um im Gedächtnis zu bleiben.

Auf viele der Clips muss man heute aber nicht mehr bis zum Spieltag warten. Einige Firmen platzieren ihre Filmchen schon vorab im Internet – komplett oder in Auszügen.

SPORT1 zeigt eine Auswahl:

Immer gern gesehen: schöne Frauen. Für den Unterwäschehersteller Victoria’s Secret spielen sie dem Anlass entsprechend auch Football.

Für T-Mobile im Einsatz: It-Girl Kim Kardashian. Sie bewirbt die Vorzüge eines Datentools – mit ihren eigenen.

Die Brauerei Budweiser setzt für ihre Marke Bud Light auf den Computerspiel-Klassiker Pacman - in die Realität verfrachtet.

Nur einen Vorgeschmack liefert Schokoriegelproduzent Snickers. Zu sehen: „Machete“-Star Danny Trejo, eine rosa Bürste und das Set einer alten US-Kultserie. Was das wohl werden soll?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel