vergrößernverkleinern
Patriots-Quarterback findet die Vorwürfe lächerlich
Patriots-Quarterback findet die Vorwürfe lächerlich © getty

Der souveräne Einzug in den Super Bowl könnte für die New England Patriots um Footballer Sebastian Vollmer noch ein Nachspiel haben.

Wie NFL-Sprecher Michael Signora am Montag bestätigte, untersucht die Liga einen möglichen Regelverstoß der Patriots.

Beim nie gefährdeten 45:7-Sieg gegen die Indianapolis Colts soll das Team aus Foxborough nicht korrekt aufgepumpte Bälle verwendet haben.

Zu eventuellen Sanktionen äußerte sich Signora nicht, laut US-Medien müssten die Patriots eventuell auf zukünftige Draft Picks verzichten.

Während des Spiels war mindestens ein Ball aus dem Spiel gezogen worden.

Weichere Bälle bieten den Spielern besseren Grip, der Football lässt sich vor allem einfacher fangen.

Star-Quarterback Tom Brady von den Patriots wies die Berichte derweil als "lächerlich" zurück: "Das ist die letzte meiner Sorgen, auf so etwas möchte ich gar nicht antworten."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel