vergrößernverkleinern
Bill Belichick ist der Trainer der New England Patriots
Bill Belichick äußerte sich zu den Vorwürfen gegen seine New England Patriots © getty

Bill Belichick von den New England Patriots hat sich erstmals öffentlich zu "Deflationgate" geäußert.

Der Head Coach sei "geschockt" von den Anschuldigungen, wonach elf von zwölf Spielbällen der Patriots im AFC Championship Game gegen die Indianapolis Colts nach NFL-Regularien zu wenig Luftdruck aufgewiesen hätten.

"Ich habe niemals mit Spielern oder Offiziellen über den Luftdruck bei Bällen gesprochen. Wir vertrauen darauf, dass die Bälle vor dem Spiel geprüft werden, und dann spielen wir mit dem, was da draußen ist", sagte Bill Belichick am Donnerstag.", beteuerte Belichick.

Er selbst habe von den Unregelmäßigkeiten erst am Tag nach dem 45:7-Sieg gegen die Colts erfahren. "Als ich am Montag die Nachrichten gehört habe, war ich geschockt. Ich habe an den vergangenen drei Tagen mehr zu diesem Thema gelernt als in den vergangenen 40 Jahren, in denen ich in dieser Liga Trainer bin."

Ein Football mir geringerem Luftdruck gilt als leichter zu werfen und zu fangen. In NFL-Spielen nutzen die Teams bei eigenem Ballbesitz jeweils ihren eigenen Satz an Spielgeräten.

Bereits 2007 wurde Belichick von der NFL zu einer Strafzahlung von 500.000 Dollar verdonnert, nachdem er und sein Stab unerlaubterweise  Anweisungen und Spielzugsansagen der New York Jets aufnahmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel