vergrößernverkleinern
Vince Lombardi Trophy
Die Seattle Seahawks und die New England Patriots kämpfen um die Vince Lombardi Trophy © getty

Glendale - Die besten NFL-Teams der Saison stehen in Super Bowl XLIX. Sebastian Vollmer kann mit den Patriots Geschichte schreiben, Titelverteidiger Seattle bangt um drei Stars.

Der Worte sind genug gewechselt. Der große Tag ist da.

Nach einer Woche voller Medienhype, Aufreger und Interviews geht es für Fans, Journalisten und Teams endlich raus ins University of Phoenix Stadium.

Titelverteidiger Seattle Seahawks trifft in Super Bowl XLIX auf die New England Patriots (ab 0 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US, im LIVESTREAM und im LIVETICKER) mit Offensive Tackle Sebastian Vollmer, der als erster Deutscher die Vince Lombardi Trophy gewinnen könnte.

SPORT1 hat die aktuellsten und wichtigsten Fakten zum Spiel.

• Ausgangslage:

Zum zweiten Mal in Folge treffen im Endspiel die topgesetzten Teams der NFL-Playoffs aufeinander. Die offensivstarken Patriots treten als Gast in weißen Trikots gegen die abwehrstarken Seahawks an.

Sebastian Vollmer (M.) erlitt eine Gehirnerschütterung
Sebastian Vollmer spielt seit 2009 in der Offensive Line der New England Patriots © Getty Images

In der regulären Saison gewannen die Kontrahenten jeweils zwölf von 16 Partien. Während New England nach dem knappen Sieg in der ersten Playoff-Runde gegen Baltimore die Indianapolis Colts im AFC-Finale demütigte, setzte sich Seattle im Championship Game der NFC gegen Green Bay erst durch ein unfassbares Comeback nach Verlängerung durch.

Seattle steht insgesamt zum dritten Mal im Endspiel und will den zweiten Sieg in Folge. Das schafften zuletzt die Patriots (2004), denen bei der achten Teilnahme die fünfte Niederlage droht - damit würden sie zu Rekordverlierer Denver aufschließen.

• Bilanz:

Bisher gab es 16 Duelle (nur drei seit 1993), beide Teams konnten jeweils acht für sich entscheiden. Den klarsten Ausgang gab es gleich beim ersten Aufeinandertreffen 1977. Damals gewannen die Patriots 31:0. Neun Spiele wurden mit sieben Punkten oder weniger entschieden.

Die bis dato letzte Partie gab es im Oktober 2012 in Seattle. Damals gewannen die Seahawks dank zwei später Touchdowns mit 24:23.

• Gastgeber und Wetter:

Der 49. Super Bowl findet in Glendale, einem Vorort von Phoenix, statt. Es ist die Heimstätte der Arziona Cardinals. Bereits 2008 wurde hier gespielt. Damals schlugen die New York Giants New England durch ein spektakuläres Comeback mit 17:14. Seitdem haben die Patriots dieses Feld nicht mehr betreten.

Wegen der ungewöhnlich starken Regenfälle der vergangenen Tage wurde der Rasen von draußen bereits in die Arena gefahren und das Dach blieb zu. Für das Spiel wird mit Sonnenschein, rund 20 Grad und kaum Wind gerechnet, das Dach dürfte also geöffnet werden.

Super Bowl XLIX - Preview
Das University of Phoenix Stadium in Glendale am Abend vor dem Super Bowl XLIX © Getty Images

Die Nationalhymne wird von Broadway-Größe Idina Menzel gesungen. Die Halbzeitshow bestreitet Katy Perry mit Auftritten von Lenny Kravitz und einem weiblichen Überraschungsgast - es wird mit Missy Elliott spekuliert.

• Stars:

Seattle setzt unter Carroll ganz auf den Teamgedanken. Die extrovertierten Showmänner Richard Sherman (Cornerback) und Running Back Marshawn Lynch stechen aus dem Kollektiv heraus.

Die Defense ist mit Shermans Kollegen Earl Thomas, Kam Chancellor, Linebacker Bobby Wagner oder Quarterback-Jäger Michael Bennett extrem explosiv. Dazu kommt Quarterback Russell Wilson, der als Läufer und Passer gefährlich ist.

Tom Brady und Ehefrau Giselle Bündchen auf einer Gala
Giselle Bündchens Ehemann Tom Brady stellt mit seiner sechsten Teilnahme am Super Bowl einen Rekord auf © getty

Bei den Patriots dreht sich alles um Tom Brady. Der Routinier steht zum sechsten Mal im Super Bowl (NFL-Rekord), will aber nach zehn Jahren Durststrecke endlich den vierten Meisterring und sein Idol Joe Montana sowie Terry Bradshaw einholen.

Nach einem mäßigen Saisonstart trumpfte Brady zuletzt wieder wie in seinen Glanzzeiten auf. Dafür mitverantwortlich ist sein deutscher Bodyguard Sebastian Vollmer, dem ebenfalls eine Schlüsselrolle zukommt.

Weitere extrem wichtige Figuren sind Tight End Rob Gronkowski und Cornerback Darrelle Revis.

• Personalsituation:

Seattle plagen im so gefürchteten Defensive Backfield die größten Sorgen. Drei von vier Mitgliedern der "Legion of Boom" sind mehr oder minder angeschlagen. Safety Earl Thomas konnte trotz seiner Schulterverletzung aus dem NFC-Finale voll trainieren.

Das gilt auch für Richard Sherman, der sich ebenfalls gegen Green Bay eine Ellbogenblessur zugezogen hatte. Es bleibt fraglich, ob Sherman zu seiner hochschwangeren Frau ins Krankenhaus eilt, falls die Wehen einsetzen. Zudem zog sich Safety Kam Chancellor im letzten Training eine leichte Knieverletzung zu, wird aber als "probable" (wahrscheinlich einsetzbar) eingestuft.

Bei New England sind alle 53 Spieler voll einsatzfähig. Tom Brady hat die Erkältung vom Wochenbeginn überstanden.

• Das sagen die Trainer:

Pete Carroll (Seattle): "Es war eine tolle Woche. Wir hatten viel Spaß, aber jetzt sind wir froh, dass es losgeht. Es ist aufregend gegen so ein starkes Team antreten zu dürfen. Das verspricht ein hochklassiges Duell. Wir gehen das Spiel ähnlich wie im vergangenen Jahr an. Wir sind topfit und brennen darauf, aufs Feld zu gehen."

Bill Belichick (New England): "Wir haben uns extrem gut vorbereitet. Seattle stellt eine riesige Herausforderung da, in jedem Bereich extrem stark. Sie sind der Champion, wir müssen unser ganzes Können abrufen, um sie zu schlagen. Unser Team ist bereit, auf diese Chance haben sie ein Jahr lang hingearbeitet."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel