vergrößernverkleinern
Jim Harbaugh auf dem Feld als Trainer der San Francisco 49ers
Jim Harbaugh (r.) trainierte vier Jahre lang die San Francisco 49ers umd Quarterback Colin Kaepernick (l.) © Getty Images

Jim Harbaugh hat sich erstmals zu seinem Abschied von den San Francisco 49ers geäußert und dabei der offiziellen Version widersprochen.

Er habe das Team, das er in drei NFC-Endspiele in Folge und Super Bowl XLVII geführt hatte, keineswegs freiwillig verlassen.

"Mir wurde gesagt, ich würde nicht mehr Head Coach sein - dann wird das in beiderseitigem Einvernehmen genannt. Ich wollte den 49ers nicht zumuten, einen Coach zu haben, den sie nicht mehr wollen", sagte Harbaugh der "San Jose Mercury News".

Demnach hätten ihm die 49ers bereits zwei Wochen vor dem Saisonende mitgeteilt, dass er 2015 nicht mehr Cheftrainer sein würde. "Die Wahrheit ist, ich habe nicht die 49ers verlassen, sondern sie mich", ergänzte der frühere NFL-Quarterback.

In vier Jahren gewann er mit San Francisco 49 seiner 72 Spiele. Mittlerweile trainiert Harbaugh die University of Michigan, wo er einst auch selbst spielte.

Sein Nachfolger bei den 49ers ist der ehemalige Denfensive Line Coach Jim Tomsula.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel