vergrößernverkleinern
Tom Brady und Bill Belichick von den New England Patriots
Tom Brady und Bill Belichick sind das erfolgreichste Quarterback/Trainer-Gespann der NFL-Geschichte. © Getty

Glendale - Tom Brady und Bill Belichick werden zum erfolgreichsten Duo der NFL-Geschichte. Die Skandale werden sie aber nie los. Auf der Ligaspitze lastet ein Verdacht.

Was für ein fantastischer Super Bowl! Großartige Atmosphäre, Big Plays, ein furioses Comeback und eine dramatische Schlussphase samt Rudelbildung.

Die New England Patriots und Seattle Seahawks haben das 49. Endspiel der NFL zu einem Spektakel und einer ausgezeichneten Werbung für den Football gemacht.

Dynastie mit viertem Titel gekrönt

Das Duo Tom Brady und Bill Belichick krönte seine Dynastie mit dem vierten Meistertitel bei der sechsten Teilnahme in diesem Jahrtausend.

Eric Böhm berichtet für SPORT1 vom Super Bowl XLIX
Eric Böhm berichtet für SPORT1 vom Super Bowl XLIX © SPORT1

Kombiniert mit ihren Siegen und Titeln in der regulären Saison sind sie die erfolgreichste Kombination aus Head Coach und Quarterback aller Zeiten.

Und trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack. Schließlich ist vor allem Belichick eine durchaus umstrittene Figur - immer wieder wird ihm das bedingungslose Ausreizen der Regeln bis hin zu schlichtem Betrug vorgeworfen.

Angefangen mit der "Spygate"-Affäre. Am 9. September 2007 wurde ein Assistent der Patriots dabei erwischt, wie er illegal Defensivabsprachen und Signale der gegnerischen New York Jets filmte.

Heftige Strafen ohne Wirkung

Belichick bekam nach einer Untersuchung die maximale Geldstrafe von 500.000 Dollar aufgebrummt - die höchste für einen Coach in der bis dato 87-jährigen Ligahistorie. Die Patriots mussten 250.000 Dollar zahlen und verloren einen Draftpick.

Belichick hatte dies bereits seit 2000 unentdeckt betrieben und behauptet, sich eines Regelverstoßes nicht bewusst gewesen zu sein.

Komplett ahnungslos gaben sich Belichick und Brady nun nach der Entdeckung von "Deflategate". Im AFC-Finale gegen Indianapolis hatten elf von zwölf Bällen der Patriots zu wenig Luftdruck - alle zwölf Bälle der Colts waren regulär.

Die Untersuchung läuft. Es ist aber schwer zu glauben, dass jemand im Stab des Perfektionisten Belichick auf eigene Faust handelt oder ein Spielmacher in seiner 15. Profisaison nicht merkt, dass ein Ball deutlich zu wenig Luft hat und er dadurch leichter zu greifen ist.

Immer wieder gab es Unterstellungen, die NFL wäre mit den Pats wegen der engen Beziehung zu Eigentümer Robert Kraft zu nachsichtig.

Brady ist der vielleicht beste Quarterback, den es je gab. Belichicks Football-Genie ist unbestritten. Haben sie solche klein erscheinenden Tricks nötig oder sind sie wegen ihres Wandelns am Rande der Legalität so erfolgreich?

Was auch immer bei der Untersuchung zu "Deflategate" herauskommt, der bittere Beigeschmack wird vor allem Belichick immer verfolgen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel