vergrößernverkleinern
Super Bowl XLIX - New England Patriots v Seattle Seahawks-Brandon Bolden
Brandon Bolden von den New England Patriots reckt die Trophäe in die Höhe © Getty Images

Millionen Fans haben sich in der Nacht zum Montag in den sozialen Medien mit dem 49. Super Bowl beschäftigt.

Beim Sieg der New England Patriots gegen Titelverteidiger Seattle Seahawks (28:24) verbuchte allein Twitter mehr als 28 Millionen Kurznachrichten und sorgte für einen neuen Rekord.

Noch nie zuvor gab es bei einem Finale der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL mehr Tweets.

"Die ganze Nacht hat die Unterhaltung um #SB49 Twitter dominiert. Mehr als 28,4 Millionen Tweets wurden weltweit während der Liveübertragung abgesetzt", gab der Branchenriese bekannt.

Im vergangenen Jahr waren es noch 24,9 Millionen. Als Patriots-Cornerback Malcolm Butler den Pass von Seattles Quarterback Russel Wilson abfing und so das Spiel 20 Sekunden vor Schluss für New England um den Deutschen Sebastian Vollmer entschied, rauschten 395.000 Einträge pro Minute über den Online-Dienst.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel