vergrößernverkleinern
AmF: NFL Europe 2004, Frankfurt Galaxy-Berlin Thunder
In der Veltins Arena wurde 2004 der World Bowl der NFL Europe ausgetragen © Getty Images

Commissioner Roger Goodell will den deutschen Markt erobern und macht Hoffnung auf Spiele der regulären Saison. Auch Mexiko und Brasilien sind für die NFL ein Thema.

Die deutschen Fans dürfen sich in naher Zukunft auf ein Gastspiel der NFL freuen.

Commissioner Roger Goodell bekräftigte auf einer Pressekonferenz, dass die Liga für einzelne Spiele der regulären Saison nach Deutschland und Mexiko gehen möchte (Die NFL LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

"Wir registrieren eine global wachsende Leidenschaft für unser Spiel. Speziell in Deutschland gibt es Interesse. Dem möchten wir Rechnung tragen", sagte Goodell am Rande der Frühjahrsmeetings mit allen Eigentümern.

Zudem könnte der Pro Bowl möglicherweise einmal in Brasilien ausgetragen werden. Genaue Termine stehen aber noch nicht fest. Gegenwärtig stecke man noch in der frühen Planungsphase.

Bisher trug die NFL die einzigen Saisonspiele außerhalb Amerikas seit 2007 jährlich im Londoner Wembleystadion aus. So wird es auch 2015 sein.

Die Jacksonville Jaguars sind Dauergast bei dieser sogenannten "International Series". Deutschland ist aber traditionell einer der wichtigsten internationalen Märkte der NFL. Spekuliert wird mit der Saison 2017 als möglichem Zeitpunkt.

Aussichtsreiche Austragungsorte könnten aufgrund ihrer Vergangenheit in der NFL Europe Düsseldorf und Frankfurt sein. Aber auch München, Gelsenkirchen und Berlin sind im Spiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel