vergrößernverkleinern
Jameis Winston spielt künftig für Tampa Bay
Quarterback Jameis Winston wird in Zukunft das Trikot der Tampa Bay Buccaneers tragen © Getty Images

Die Tampa Bay Buccaneers gehen mit Quarterback Winston ein Risiko ein, auch an Position zwei wird ein Spielmacher ausgewählt. Oakland setzt auf Offensive.

Die Tampa Bay Buccaneers haben beim NFL-Draft 2015 in Chicago Quarterback Jameis Winston an Nummer eins gewählt.

Der Ex-Spielmacher der Florida State University hat eine bewegte Vergangenheit an der Uni hinter sich und gilt trotz seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten als risikoreiche Wahl.

Unter anderem geriet Winston nach einem vermeintlichen Ladendiebstahl mit dem Gesetz in Konflikt. Der 21-Jährige soll während seiner Uni-Zeit in einem Supermarkt Krabbenbeine gestohlen haben, Winston selbst behauptet nach wie vor, dass er sie von einem Mitarbeiter geschenkt bekommen hat.

Egal welche Version am Ende stimmt, der zukünftige NFL-Spielmacher bewies am Draft-Tag Humor und feierte seinen Karriereschritt mit einem Teller Krabbenbeine.

Auch an Position zwei ging in diesem Draftjahr ein Quarterback über die Ladentheke.

Die Tennessee Titans verpflichteten Marcus Mariota von den Oregon Ducks für die kommende NFL-Saison. An Position drei durften die Jacksonville Jaguars einen College-Spieler auswählen und griffen bei Defensive End Dante Fowler Junior von den Florida Gators zu.

Mit dem vierten Pick des Drafts schnappten sich die Oakland Raiders Wide Receiver Amari Cooper von den Alabama Crimson Tide.

Auch ein Deutscher ist im diesjährigen Draft vertreten. Mark Nzeocha von den Wyoming Cowboys könnte der fünfte Deutsche in der NFL werden und gilt als Kandidat für die letzten Runden. Die zweite und dritte Runde wird in der Nacht von Freitag auf Samstag gezogen. Die Runden vier bis sieben folgen Samstagnacht.

Die Top-Ten des NFL-Drafts 2015:

1. Jameis Winston (Tampa Bay Buccaneers - Quarterback)
2. Marcus Mariota (Tennessee Titans - Quarterback)
3. Dante Fowler Junior (Jacksonville Jaguars - Defensive End)
4. Amari Cooper (Oakland Raider - Wide Receiver)
5. Brandon Scherff (Washington Redskins - Offensive Tackle)
6. Leonard Williams (New York Jets - Defensive End)
7. Kevin White (Chicago Bears - Wide Receiver)
8. Vic Beasley (Atlanta Falcons - Linebacker)
9. Ereck Flowers (New York Giants - Offensive Tackle)
10. Todd Gurley (St. Louis Rams - Running Back)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel