vergrößernverkleinern
Adrian Peterson
Adrian Peterson verpasste 2012 nur um neun Yards einen Rushing-Rekord in der NFL © Getty Images

Adrian Peterson ist zurück! Der MVP von 2012 kündigte für Dienstag sein Erscheinen bei den Minnesota Vikings an.

Running Back Adrian Peterson hat sich dazu entschieden, am Dienstag zu den Trainingseinheiten der Vikings zurückzukehren. Der MVP von 2012 war wegen Kindesmisshandlung zunächst im September 2014 von einem texanischen Gericht verurteilt worden.

Daraufhin folgte im November die Suspendierung seitens der NFL, welche von Commissioner Roger Goodell im April aufgehoben wurde. Durch die Begnadigung war Peterson zu allen Teamaktivitäten wieder zugelassen.

"Ich bin ein Teil dieser Mannschaft und bin es meinen Mitspielern schuldig", schrieb der teuerste Running Back der Liga (Jahreseinkommen für 2015: 12,75 Millionen Dollar) in einem Brief an ESPN.

Die Aussagen Petersons verwundern insofern, als dass sein Agent Ben Dogra noch im März sagte, es sei das Beste für seinen Schützling, künftig anderswo zu spielen.

Peterson ist noch bis 2017 vertraglich an die Vikings gebunden, wobei sein Gehalt nicht garantiert ist.

Seine bislang beste Saison hatte der 30-Jährige 2012. Damals hatte er mit 2.097 Rushing-Yards nicht nur die MVP-Wahl zu seinen Gunsten entschieden, sondern Minnesota auch in die Playoffs geführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel