vergrößernverkleinern
Tom Brady New England Patriots NFL
Tom Brady gewann 2015 den NFL-Titel mit den New England Patriots © Getty Images

Star-Quarterback Tom Brady kämpft weiter um die Reduzierung seiner Vier-Spiele-Sperre im Zusammenhang mit "Deflate-Gate".

Am Dienstag traf sich der 37-Jährige von Super-Bowl-Gewinner New England Patriots zehn Stunden mit NFL-Commissioner Roger Goodell, um gegen seine Suspendierung Berufung einzulegen.

Wie aus dem NFL-Hauptquartier zu hören war, soll Brady sich extrem gut präsentiert haben. Gut vorbereitet, konnte er zu jedem Punkt des Wells Berichts Stellung nehmen.

Im letzten Monat war bekannt geworden, dass Bradys Kenntnis von den zu schwach aufgepumpten Bällen im NFL-Halbfinale "eher wahrscheinlich" gewesen sei.

Der Meister hatte zudem eine Geldbuße in Höhe von einer Million Dollar erhalten und zwei Draftpicks verloren. Bleibt die Sperre bestehen, müssten die Patriots beim Start der neuen Saison am 10. September ohne Brady auskommen. Erst am 18. Oktober wäre er wieder spielberechtigt.

Nach den Vorfällen im Play-off-Halbfinale zwischen New England und den Indianapolis Colts (45:7) hatte eine eingesetzte Untersuchungskommission ein 243-seitiges Dokument vorgelegt. Das Ergebnis war, dass Mitarbeiter der Patriots "wahrscheinlich" die Bälle zu schwach aufgepumpt hätten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel