vergrößernverkleinern
Peyton Manning absolviert möglicherweise sein letztes Spiel
Peyton Manning absolviert möglicherweise sein letztes Spiel © Getty Images

Peyton Manning zeigt sich in einem Team-Meeting vor dem Super Bowl sehr emotional. Zunächst motivierte Trainer Kubiak sein Team, dann übernimmt der Quarterback.

Schon wenige Stunden vor seinem möglicherweise letzten Spiel als Profi-Footballer hat sich Peyton Manning sehr emotional gezeigt.

Der Quarterback und sein Teamkollege DeMarcus Ware richteten sich vor dem mit dem Spannung erwarteten Finale der NFL an die Mannschaft.

"Beide waren sehr emotional und den Tränen nahe", sagte Teampräsident Joe Ellis bei ESPN.

Zunächst hatte sich Headcoach Gary Kubiak an seine Schützlinge gewandt. "Er sagte ihnen, dass er sie liebt", so Ellis. Nachdem er seinem Team seinen Plan gezeigt hatte, wie er die Panthers schlagen will, gab er das Wort an Manning über.

"Peyton hat einige Witze erzählt, um die Stimmung aufzulockern", meinte Ellis: "Aber dann wurde er ziemlich emotional, als es darum ging, was das Spiel für ihn bedeutet."

Allerdings habe Manning nicht erklärt, ob es denn wirklich seine letzte Partie sein wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel