vergrößernverkleinern
Colin Kaepernick trainierte zuletzt mit einem getönten Visier
Colin Kaepernick trainierte zuletzt mit einem getönten Visier © instagram.com/49ers

Der Quarterback testet beim Training der 49ers neue Kontaktlinsen und ein getöntes Visier. Für dieses braucht Colin Kaepernick jedoch die Erlaubnis der Liga.

Colin Kaepernick sucht beim Training der San Franciso 49ers aktuell nach einer Lösung für seine Sichtprobleme.

Laut Sacramento Bee trainierte der an Kurzsichtigkeit leidende Quarterback deshalb erstmals mit einem getönten Visier.

Dies tat er nicht aus optischen Gründen, sondern um seine Augen vor der Sonne zu schützen, während er neue Kontaklinsen ausprobiert.

"Ich tue das, um meine Augen zu schützen. Ich tue viel dafür, dass meine Sicht perfekt ist. Das Visier ist dafür hilfreich", sagte Kaepernick.

Die NFL-Regeln besagen allerdings, dass Kapernick die medizinische Notwendigkeit dafür beweisen muss, um getönte Visiere auch während der Saison zu tragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel