vergrößernverkleinern
Cleveland Browns v Seattle Seahawks
Johnny Manziel spielte zuletzt bei den Cleveland Browns © Getty Images

Die NFL greift hart gegen zwei Sünder durch. Wegen Verstößen gegen die Drogenmissbrauchs-Richtlinien müssen Johnny Manziel und Rolando McClain einige Spiele zusehen.

Footballer Rolando McClain von den Dallas Cowboys ist in der US-Profiliga NFL nach einem Verstoß gegen die Drogenmissbrauchs-Richtlinien für zehn Spiele gesperrt worden. Der Linebacker hatte in der vergangenen Saison wegen des gleichen Vergehens viermal zuschauen müssen.

Der 26-Jährige ist der dritte gesperrte potenzielle Starter der Defensiv-Abteilung seines Teams. Die beiden Defensive Ends Randy Gregory und DeMarcus Lawrence wurden für jeweils vier Spiele aus dem Verkehr gezogen.

Die gleiche Strafe wie Gregory und Lawrence muss Johnny Manziel absitzen - wenn er denn bis zum Saisonbeginn einen neuen Verein findet. Auch der talentierte Quarterback, am College "Johnny Football" getauft, muss für einen Verstoß gegen die Drogenmissbrauchs-Richtlinien büßen.

Im Falle einer Unterschrift droht allerdings eine weitere Sanktion. Der für seine Eskapaden bekannte Manziel (23) soll seine Freundin tätlich angegriffen haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel