vergrößernverkleinern
Warren Sapp erlebte beim Hummerfischen eine böse Überraschung
Warren Sapp erlebte beim Hummerfischen eine böse Überraschung © Getty Images

Warren Sapp erlebt beim Hummerfischen eine böse Überraschung und wird von einem Hai gebissen. Doch der Hall-of-Famer improvisiert und fischt weiter.

Der ehemalige NFL-Profi Warren Sapp ist in Florida Opfer einer Haiattacke geworden. Der 43 Jahre alte Super-Bowl-Sieger fischte bei den Florida Keys nach Hummern, als das Raubtier ihn angriff und in den Arm biss.

"Er war mit mir Hummerfischen und ein Hai biss ihn, als er nach einem Hummer griff. Er ist okay", sagte Jack Carlson, Kapitän des gemieteten Boots der Tampa Bay Times.

Doch anstatt direkt wieder an Land zu fahren, setzte Hall-of-Famer Sapp seine Tour fort. "Wir haben es bandagiert, Mullbinden drauf gemacht und mit Isolierband abgebunden", verriet Carlson.

Der Kapitän teilte später bei Instagram ein Bild der Bisswunde. Sapp selbst veröffentlichte bei Twitter ein Bild seines Fangs und schrieb dazu: "Der Hai hat von mir ein bisschen Futter bekommen. Wir haben Abendessen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel