vergrößernverkleinern
Ryan Fitzpatrick führte die Jets zum Sieg
Ryan Fitzpatrick führte die Jets zum Sieg © Getty Images

Die New York Jets feiern in der NFL den ersten Sieg. Ryan Fitzpatrick löst endlich eine Rex-Ryan-Defense, Matt Forte glänzt mit drei Rushing Touchdowns.

Die New York Jets haben in der NFL im zweiten Spiel ihren ersten Sieg eingefahren.

New York setzte sich in der Nacht auf Freitag bei den Buffalo Bills mit 37:31 zu und fügte dem Team von Rex Ryan damit die zweite Pleite zu. Für den Bills-Coach, der zwischen 2009 und 2014 Trainer der Jets war, wird die Lage immer bedrohlicher.

Auf Seiten der Jets atmete Ryan Fitzpatrick auf. Der Quarterback gewann im zehnten Spiel gegen eine von Ryan trainierte Mannschaft erst zum zweiten Mal. Fitzpatrick kam auf 374 Yards und hebelte die Ryan-Defense mit einem 5 Yard Touchdown-Pass zu Eric Decker aus. New York nahm zudem erfolgreich Revanche für die Pleite gegen Buffalo am letzten Spieltag der vergangenen Saison, die alle Playoff-Hoffnungen zerstört hatte.

An Fitzpatricks Seite glänzte vor allem Matt Forte. Mit drei Rushing Touchdowns - als 13. Spieler eines Jets-Teams - und 100 Yards führte er seine Farben zum Sieg. Sein Lauf in die Endzone aus 12 Yards zum 37:24 bei verbliebenen vier Minuten Spielzeit entschied die Partie.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel