vergrößernverkleinern
Johnny Manziel (M.) wurde von den Cleveland Browns in der NFL entlassen © Instagram/jmanziel2

Das tief gefallene und heute arbeitslose Football-Wunderkind Johnny Manziel studiert jetzt wieder. Weil ihn kein NFL-Team mehr will, muss "Johnny Football" wieder büffeln.

Nach zahlreichen Skandalen und Eskapaden abseits des Spielfelds ist das Kapitel NFL für Johnny Manziel vorerst geschlossen.

Nachdem "Johnny Football" im März bei den Cleveland Browns rausgeflogen war und auch keinen neuen Klub in der NFL gefunden hat, geht er jetzt zurück an seine alte Uni.

Für das kommende Semester hat sich Manziel, der 2012 noch die "Heisman Trophy" als bester College-Spieler abgeräumt hatte, an der Texas A&M eingeschrieben, wie ein Sprecher der AP bestätigte.

"Johnny Football "studiert jetzt wieder

Der 23-Jährige ist jetzt wieder für sein Studium der Erholungs-, Park- und Tourismus-Wissenschaften eingeschrieben, das er 2014 unterbrochen hatte, um in die NFL zu gehen.

In seiner Uni-Zeit war Manziel ein gefeiertes Wunderkind und führte die Aggies 2012 und 2013 zu einer Bilanz von 20:6.

Bei den Browns sorgte der 22. Pick des Drafts dann aber mehr mit Alkohol- und Party-Zwischenfällen für Schlagzeilen, als dass er konstant sportlich überzeugt hätte.

Nachdem er dieses Jahr auch noch angeklagt wurde, weil er seine Ex-Freundin Colleen Crowley im Januar geschlagen und bedroht haben soll, zog Cleveland die Reißleine und setzte ihn vor die Tür.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel