vergrößernverkleinern
NFC Championship - Green Bay Packers v Atlanta Falcons
© Getty Images

Matt Ryan und die Atlanta Falcons verpassen Aaron Rodgers und seinen Green Bay Packers im Kracher-Duell eine derbe Abreibung und ziehen in den Super Bowl ein.

ATLANTA FALCONS - GREEN BAY PACKERS 44:21

+++ Spielende: Falcons im Super Bowl +++

Schluss in Atlanta. Die Falcons ziehen nach einer wahnsinnigen Demonstration der Stärke in den Super Bowl ein. Green Bay wird nach allen Regeln der Kunst demontiert. Im zweiten Halbfinale treffen die New England Patriots auf die Pittsburgh Steelers (Mo., 0.40 Uhr LIVESCORES). 

+++ 4. Viertel, 4.07: Packers strecken Waffen +++

Erstmals seit langem kein Score der Falcons, sondern ein Punt. Green Bay hat inzwischen aber auch aufgegeben, der Backup-Quarterback Hundley kommt rein und darf nochmal etwas Playoff-Luft schnuppern.

+++ 4. Viertel, 6.43 Minuten: Packers verkürzen nochmals +++

Rodgers erzwingt noch einmal einen Touchdown für Green Bay. Wieder gibt der Quarterback alles und findet Tight End Cook für den TD. Die folgende Two-Point-Conversion misslingt, deshalb nur 21:44 aus Sicht der Packers.

+++ 4. Viertel, 12.07 Minuten: Atlanta gnadenlos +++

Die Falcons zeigen keine Gnade. Running Back Tevin Coleman läuft zum nächsten Touchdown für Atlanta. Mit Extrapunkt ist das dann das 44:15 für die Falcons.

+++ 3. Viertel, 0.38 Minuten: Touchdown Nelson +++

Die Packers kommen doch nochmal. Rodgers gibt im Drive alles, läuft mehrfach selbst und bringt am Ende den kurzen Pass auf Nelson. Danach macht Ripkowski sogar noch die Two-Point-Conversion - Green Bay verkürzt auf 15:37.

+++ 3. Viertel, 4.11 Minuten: Nächster Touchdown Atlanta +++

Die Demontage der Packers nimmt beängstigende Züge an. Ryan passt kurz auf Freeman, der tankt sich in die Endzone. Allerdings verballert der Kicker den Extrapunkt, also "nur" 37:7 für die Falcons. 

+++ 3. Viertel, 8.11 Minuten: Irrer Salto-Catch von Jones +++

Was für ein Catch von Julio Jones! Der Receiver der Falcons fischt einen Pass von Ryan aus der Luft, wird unterlaufen und landet nach einem fast vollständigen Salto auf Kopf und Schulter. Das sah gefährlich aus für das Genick von Jones, aber er steht und scheint wohlauf zu sein. Besonders beeindruckend: Jones hält den Ball dabei mit nur einer Hand fest!

+++ 3. Viertel, 9.19 Minuten: Lebenszeichen der Packers +++

Green Bay gibt ein Lebenszeichen von sich und schafft tatsächlich doch den ersten Touchdown. Rodgers findet seinen Receiver Adams mit einem kurzen Pass für den Score. "Nur" noch 7:31 aus Sicht der Packers.

+++ 3. Viertel, 13.51 Minuten: Boss-Touchdown von Jones +++

Jetzt wird es ganz hässlich für die Packers. Falcons-Superstar Jones schüttelt nach einem kurzen Pass gleich zwei Verteidiger wie lästige Fliegen ab und knallt einen 73-Yard-Touchdown raus. 31:0 für die Falcons.

+++ 3. Viertel, 14.49 Minuten: Unglaubliche Fehler bei Green Bay +++

Die Packers starten direkt wieder mit unfassbaren Fehlern in die zweite Hälfte. Tight End Cook lässt zwei einfache Pässe fallen und nach drei Versuchen muss Green Bay schon wieder punten.

+++ Halbzeit: Falcons demontieren Packers +++

Was für eine Show der Atlanta Falcons in der ersten Hälfte. Quarterback Matt Ryan wirft zwei Touchdown-Pässe und läuft selbst noch einmal in die Endzone. Das heiß erwartete Duell mit seinem Gegenüber Aaron Rodgers, der schon eine Interception produziert hat, geht bisher klar an "Matty Ice". Die Packers insgesamt mit zu vielen Fehlern.

+++ 2. Viertel, 0.03 Minuten: Mega-Touchdown Jones +++

Unfassbar enge Kiste: Jones fängt den Pass von Ryan und landet gerade noch so mit beiden Füßen in der Endzone. Zwar rutscht der Star-Receiver dabei mit seinem zweiten Fuß ins Aus, aber die Schiedsrichter geben nach dem Studium der TV-Bilder den Touchdown - 24:0 Packers.

+++ 2. Viertel: 1.50 Minuten: Böse Interception von Rodgers +++

Jetzt macht auch noch der Quarterback der Packers heftige Fehler. Rodgers versucht einen ganz langen Pass auf Nelson, verfehlt den Receiver aber deutlich. Stattdessen fängt die Falcons-D den Ball ab. Interception und Ballbesitz Atlanta. 

+++ 2. Viertel, 5.36 Minuten: Hoffnung für Green Bay +++

Trotz des deutlichen Defizits gibt es noch Hoffnung für die Packers: Vor vier Jahren führten die Falcons im NFC-Championship-Game ebenfalls 17:0 - und verloren dann doch noch gegen die San Francisco 49ers...

+++ 2. Viertel, 6.54 Uhr: Packers nicht wiederzuerkennen +++

Green Bay kassiert bisher ordentlich Prügel von den Falcons. Im Vergleich zu den letzten Wochen sind die Packers kaum wiederzuerkennen.

+++ 2. Viertel, 7.24 Minuten: Ryan läuft selbst zum TD +++

Bärenstark vom Quarterback der Falcons! Die Reiceiver sind abgedeckt, da läuft Ryan eben einfach selbst aus 14 Yards zum Touchdown. Extrapunkt ist gut - 17:0 für Atlanta. 

+++ 2. Viertel, 10.59 Minuten: Fumble Packers! +++

Green Bays Full Back Ripkowski tankt sich bis nahe an die Endzone durch - aber dann wird ihm der Ball aus den Händen geschlagen. Die Falcons recovern das Ei und klauen Green Bay somit das Angriffsrecht. Es läuft viel gegen Green Bay bisher.

+++ 1. Viertel, 0.17 Minuten: Falcons erhöhen auf 10:0 +++

Green Bays Defense verhindert den Touchdown, Atlanta muss das Field Goal nehmen. Kicker Bryant versenkt das Ding zwischen den Pfosten - 10:0 für die Falcons.

+++ 1. Viertel, 0.25 Minuten: Sanu lässt Touchdown fallen +++

Den ersten hat er gemacht, seinen potenziell zweiten TD des Tages kann Sanu mit einer Hand am Ball nicht festhalten.

+++ 1. Viertel, 1.05 Minuten: Falcons tricksen +++

Die Falcons fangen an zu tricksen. Quarterback Ryan stellt sich als Receiver auf, dafür packt sich Receiver Sanu das Ei und läuft. Atlanta schon wieder an der Endzone der Packers.

+++ 1. Viertel, 5.35 Minuten: Held Crosby verballert Field Goal +++

Letzte Woche schoss Kicker Mason Crosby Green Bay in der Overtime gegen Dallas noch zum Sieg - heute verballert er das erste Field Goal aus 23 Yards. Ärgerlich. Es bleibt beim 7:0 für die Falcons.

+++ 1. Viertel, 7.26 Minuten: Die Rippe hält! +++

Green Bay im Angriff. Rodgers wirft direkt den ersten Pass auf Receiver Nelson, der mit zwei gebrochenen Rippen spielt. Nelson kassiert nach einem längeren Pass auch den Hit, steht aber sofort wieder. Offenbar hält seine Spezialweste.

+++ 1. Viertel, 8.24 Minuten: Touchdown Atlanta! +++

"Matty Ice" bleibt cool. Falcons-QB Matt Ryan hält das Ei lange und wirft im 3. Versuch dann einen Shuffle-Pass zum Touchdown auf Reiceiver Sanu. Extrapunkt ist auch drin - 7:0 für Atlanta.

+++ 1. Viertel, 10.12 Minuten: Atlanta marschiert +++

Die Falcons pflügen gegen die Packers-D über das Feld und stehen schon an der 3 Yard-Linie.

+++ Das Spiel läuft +++

Atlanta nimmt den Kick-Off in Empfang.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel