vergrößernverkleinern
Moritz Böhringer wurde in der sechsten NFL-Draftrunde von den Vikings ausgewählt
Moritz Böhringer wurde in der sechsten NFL-Draftrunde von den Vikings ausgewählt © DPA Picture-Alliance

Bei den Minnesota Vikings flog Moritz Böhringer vor dem Saisonstart aus dem Kader. Jetzt wird der Deutsche bei einem NFL-Konkurrenten im Probetraining vorstellig.

Moritz Böhringer muss seinen Traum von der NFL noch nicht begraben.

Der deutsche Wide Receiver durfte sein Talent am Montag im Probetraining bei den Cincinnati Bengals unter Beweis stellen, nachdem er vor dem Saisonstart bei den Minnesota Vikings weder den Sprung in den endgültigen Kader, noch in den Pratice Squad geschafft hatte.

Neben Böhringer testeten die Bengals auch die Quarterbacks Jerod Evans und Wes Lunt sowie Wide Receiver C.J. Board. Dies berichtete NFL-Network-Reporter Tom Pelissero.

Nun hofft der gebürtige Stuttgarter zumindest bei den Bengals auf Einsatzmöglichkeiten im Pratice Squad. Böhringer ist Free Agent und kann von jedem Team unter Vertrag genommen werden.

Der 23-Jährige wurde im Vorjahr in der sechsten Runde des NFL-Drafts von den Vikings ausgewählt, musste sich aber mit einem Platz in der Trainingsgruppe begnügen. Im letzten Winter unterschrieb er einen Futures Contract in Minneapolis, der vor Saisonstart wieder gekündigt wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel