vergrößernverkleinern
Washington Redskins vs Los Angeles Rams
Kirk Cousins (m.) und Chris Thompson (2. v. r.) waren von den Raiders nicht zu stoppen © Getty Images

Die Oakland Raiders gehen gegen die Washington Redskins unter. Quarterback Kirk Cousins ist nicht zu stoppen. Aaron Rodgers wird zum Helden für die Packers.

Die Oakland Raiders haben im Sunday Night Game eine heftige Abreibung von den Washington Redskins kassiert.

Die Redskins setzen sich am 3. Spieltag klar mit 27:10 durch und bescherten somit den Raiders die erste Saisonniederlage.

Eine starke Leistung zeigte dabei vor allem Washingtons Quarterback Kirk Cousins, der sein Team mit Pässen für 365 Yards und drei Touchdowns zum Sieg führte. Dabei brachte Cousins herausragende 25 seiner 30 Pässe an den Mann.

Cousins-Gala im Video:

Thompson mit überragender Leistung

Großen Anteil am klaren Erfolg der Redskins hatte aber auch Running Back Chris Thompson, der auf 38 Rushing- sowie 150 Receiving-Yards kam. 

Thompson ist damit nach Jamaal Charles der einzige Running Back, der 150 Receiving-Yards gegen die Raiders schaffte, seit diese 1995 nach Oakland umgezogen sind.

Den Raiders gelang dagegen in der Offensive wenig. Stellvertretend dafür agierte Quarterback Derek Carr, dessen beide frühen Interceptions im Gegenzug in Redskins-Touchdown-Drives endeten.

Beide Teams haben nach drei Spielen nun eine 2:1-Bilanz auf ihrem Konto.

Rodgers entscheidet Partie in der Verlängerung

Deutlich dramatischer ging es bei der Partie zwischen den Green Bay Packers und Cincinnati Bengals zu, in der erst die Verlängerung die Entscheidung zugunsten der Packers brachte.

Star-Quarterback Aaron Rodgers war es, der Geronimo Allison mit einem 72-Yard-Pass bediente. Die Steilvorlage nutzte Mason Crosby mit einem Field Goald aus 27 Yards gut sechs Minuten vor Ende der Overtime.

Rodgers brachte bei dem 27:24 Sieg seiner Packers 28 von 42 Pässen für 313 Yards und drei Touchdowns an den Mann.

Es war der zweite Saisonsieg für die Packers, während die Bengals weiter auf ihren ersten Erfolg in dieser Saison warten müssen.

Die Spiele des dritten Spieltags in der Übersicht:

Freitag, 22. September, 2.25 Uhr:
San Francisco 49ers - Los Angeles Rams 39:41

Sonntag, 24. September, 15:30 Uhr:
Jacksonville Jaguars - Baltimore Ravens 44:7

Sonntag, 24. September, 19 Uhr:
Indianapolis Colts - Cleveland Browns 31:28
Philadelphia Eagles - New York Giants 27:24
New York Jets - Miami Dolphins 20:6
Buffalo Bills - Denver Broncos 26:16
Carolina Panthers - New Orleans Saints 13:34
Chicago Bears - Pittsburgh Steelers 23:17
Detroits Lions - Atlanta Falcons 26:30
Minnesota Vikings - Tampa Bay Buccaneers 34:17
New England Patriots - Houston Texans 36:33

Sonntag, 24. September, 22.05 Uhr:
Tennessee Titans - Seattle Seahawks 33:27

Sonntag, 24. September, 22.25 Uhr:
Green Bay Packers - Bengals 27:24
Chargers - Kansas City Chiefs

Montag, 25. September, 2.30 Uhr:
Washington Redskins - Oakland Raiders 27:10

Dienstag, 26. September, 2.30 Uhr:
Arizona Cardinals - Dallas Cowboys

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel