vergrößernverkleinern
Ben McAdoo war seit Januar 2016 Head Coach der New York Giants
Ben McAdoo war seit Januar 2016 Head Coach der New York Giants © Getty Images

Die New York Giants entlassen Head Coach McAdoo und General Manager Reese. Mannings umstrittene Degradierung spielt dabei offenbar eine entscheidende Rolle.

Die New York Giants haben nach der zehnten Saisonniederlage die Reißleine gezogen.

Wie der Klub am Montagabend bestätigte, müssen sowohl Head Coach Ben McAdoo als auch General Manager Jerry Reese gehen.

"Wir spielen eine beschämende Saison, und die meisten Leute, die mich kennen, wissen, wie schmerzhaft das für mich ist und wie engagiert ich bin, wieder ein siegreiches Team auf das Feld zu bringen", begründete Giants-Mitbesitzer John Mara die Entscheidung: "Ich weiß, dass unsere Fans leiden. Aber ich leide mehr."

Als Interimstrainer übernimmt der bisherige Defensive Koordinator Steve Spagnuolo bis Saisonende. Der Posten des General Managers wird zunächst von Kevin Abrams besetzt.

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Manning-Degradierung löst Diskussionen aus

Die Giants hatten am Sonntag mit 17:24 bei den Oakland Raiders verloren. Coach McAdoo hatte dabei mit der Degradierung von Quarterback Eli Manning für Aufsehen gesorgt. Der zweimalige Super-Bowl-Champion saß erstmals seit 13 Jahren nur auf der Bank.

Wie NFL-Insider Ian Rapoport berichtet, soll diese Maßnahme innerhalb der Klub-Eigentümer heftige Diskussionen ausgelöst haben, die letztlich in der Entlassung McAdoos mündeten.

Das Spiel Raiders gegen Giants im Video:

Mit nur zwei Siegen ist der viermalige Super-Bowl-Sieger weiterhin das zweitschlechteste Team der laufenden NFL-Saison.

McAdoo wurde im Januar 2016 bei den Giants zum Head Coach ernannt und führte den Klub anschließend erstmals seit 2011 wieder in die Playoffs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel