vergrößernverkleinern
Alex Goligoski  (l.) und Co. fügen den Pittsburgh Penguins die erste Niederlage zu

Die deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc haben mit den Pittsburgh Penguins die erste Niederlage in der laufenden Saison kassiert.

Nach zwei Siegen zum Auftakt unterlag Pittsburgh den Dallas Stars mit 2:3. Die Gastgeber gaben dabei eine 2:0-Führung aus der Hand, für die im ersten Viertel der kanadische Superstar Sidney Crosby und sein Landsmann Chris Kunitz gesorgt hatten.

Verteidiger Ehrhoff stand 20:30 Minuten auf dem Eis, Stürmer Goc kam auf 11:37 Minuten Spielzeit.

Torhüter Thomas Greiss, der dritte Deutsche in Pittsburgh, kommt derzeit nicht an Stammkeeper Marc-Andre Fleury vorbei.

Ebenfalls eine Niederlage - bereits die vierte der Saison - setzte es für die Boston Bruins.

Der Stanley-Cup-Champion von 2011 mit Verteidiger Dennis Seidenberg in seinen Reihen verlor bei den Montreal Canadians mit 4:6.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel