vergrößernverkleinern
Wjatscheslaw "Slawa" Woynow wurde festgenommen

Wegen des Verdachts der häuslichen Gewalt ist Verteidiger Wjatscheslaw "Slawa" Woynow von Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings von der NHL auf unbestimmte Zeit suspendiert worden.

Dies gab die Liga am Montag bekannt.

Woynow war von der Polizei verhaftet worden, nachdem den Beamten der kalifornischen Metropole telefonisch ein Familienstreit im Haus des Spielers im Vorort Redondo Beach gemeldet worden war.

Als die Polizisten am vermeintlichen Tatort ankamen, fanden sie das Haus leer vor.

Allerdings erhielten sie den Hinweis, dass eine Frau im nahe gelegenen Krankenhaus in Torrance medizinisch behandelt würde, dort hielt sich auch Woynow auf.

Woynow wurde daraufhin festgenommen, aber auf Kaution wieder freigelassen.

Er muss am 1. Dezember vor Gericht erscheinen.

Die L. A. Kings, für die Woynow in allen sechs bisherigen Saisonspielen aufgelaufen war, stellten sich ausdrücklich hinter die von der NHL ausgesprochenen Suspendierung.

Sein Gehalt erhält Woynow dennoch weiterhin.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel