vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl (l.) bezwang mit Endmonton die Montreal Canadiens

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers haben in der NHL den vierten Sieg in Folge gefeiert.

Im kanadischen Duell setzte sich die Mannschaft von Chefcoach Dallas Eakins vor 16.839 Zuschauern mit 3:0 gegen Rekordmeister Montreal Canadiens durch.

Neuzugang Benoit Pouliot, Nail Jakupow sowie Taylor Hall trafen zum Sieg für die Oilers.

Center Draisaitl stand bei seinem neunten NHL-Einsatz 13:18 Minuten auf dem Eis und blieb ohne Scorerpunkt.

Edmonton, das zu Beginn der Saison noch mit fünf Niederlagen gestartet war, hatte seit März 2013 nicht mehr vier Spiele in Serie gewonnen.

Für die Canadiens, die mit einer Vier-Spiele-Siegesserie in die Partie gegangen waren, war es die zweite Saisonniederlage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel