vergrößernverkleinern
Tobias Rieder (l.) hat bisher vier Saisontreffer auf dem Konto
Tobias Rieder (3.v.r.) hat bisher vier Saisontreffer auf dem Konto © getty

Nationalspieler Tobias Rieder hat auch sein zweites Duell mit Leon Draisaitl in der NHL gewonnen.

Der 21-jährige Rieder führte seine Arizona Coyotes zu einem 5:2 bei den Edmonton Oilers.

Mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier zum zwischenzeitlichen 2:1 brachte Rieder die Gäste im zweiten Drittel auf die Siegerstraße.

Dem Landshuter gelangen beide Treffer in Unterzahl binnen 58 Sekunden.

Rieder sicherte sich damit auch einen Eintrag in den Geschichtsbüchern: Er ist nach Keith Tkachuk (1995) erst der zweite Spieler der Coyotes, der zwei Unterzahltore in einem Spiel schaffte. Zudem ist er der erste Rookie, dem dies gelang.

Mit dem Sieg entschied Arizona auch die dritte Begegnung mit Edmonton in der laufenden Spielzeit für sich, im ersten Duell am 15. Oktober hatte Rieder noch nicht im Aufgebot der Coyotes gestanden.

Für Arizona, in der Pacific Division mit 23 Punkten Vorletzter vor den Oilers, war es der zehnte Saisonsieg. Edmonton ist mit 16 Punkten nach wie vor das Schlusslicht der Liga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel