vergrößernverkleinern
Daniel Alfredsson im Zweikampf mit Andre Rankel (l.)
Daniel Alfredsson im Zweikampf mit Andre Rankel (l.) © getty

Der schwedische Eishockey-Olympiasieger Daniel Alfredsson hat seine Karriere nach 18 Jahren in der NHL beendet.

Dies gab der 41-Jährige am Donnerstag bei einer Pressekonferenz bekannt.

Der langjährige Kapitän der Ottawa Senators hatte 2006 mit den Tre Kronor Gold bei den Winterspielen in Turin geholt.

Der Rotschopf unterschrieb am Donnerstag bei den Senators einen Ein-Tages-Vertrag, um die Laufbahn bei "seinem" Klub zu beenden. Alfredsson hat von 1995 bis 2013 insgesamt 1178 Spiele für die Kanadier gemacht.

In der abgelaufenen Saison stand der Schwede bei den Detroit Red Wings unter Vertrag.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel