vergrößernverkleinern
Marcel Goc bestritt sein erstes Spiel für die St. Louis Blues
Marcel Goc bestritt sein erstes Spiel für die St. Louis Blues © Getty Images

Nach seinem Wechsel von Pittsburgh nach St. Louis feiert Nationalspieler Marcel Goc ein erfolgreiches Debüt für die Blues. Bei seinem neuen Team erhält er einen "kleinen Crash-Kurs".

Nationalspieler Marcel Goc hat ein erfolgreiches Debüt bei den St. Louis Blues gegeben.

Der NHL-Stürmer feierte mit dem Tabellendritten der Western Conference ein 5:4 nach Penaltyschießen gegen die Nashville Predators.

Goc (31) war am Mittwoch von den Pittsburgh Penguins an die Blues abgegeben worden.

Im ersten Einsatz für seinen neuen Klub erhielt der Center 12:56 Minuten Eiszeit und blieb ohne Scorerpunkt. "Wenn man wechselt, will man zu einem Team, das oben dabei ist. So eins habe ich gefunden", hatte Goc vor dem Spiel gesagt.

In Sachen Spielsystem habe er einen "kleinen Crash-Kurs" bekommen.

Dennis Seidenberg war 21:52 Minuten im Einsatz, mit den Boston Bruins setzte sich der Verteidiger 5:2 bei den New York Islanders durch.

Tobias Rieder (18:42) gewann mit seinen Arizona Coyotes das deutsche Duell gegen Korbinian Holzer (19:38) und die Toronto Maple Leafs 3:1.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel