vergrößernverkleinern
Rob Zepp im Tor der Philadelphia Flyers gegen Tampa Bay Lightning
PHILADELPHIA, PA - JANUARY 12: Rob Zepp #72 of the Philadelphia Flyers makes the third period save against the Tampa Bay Lightning at the Wells Fargo Center on January 12, 2015 in Philadelphia, Pennsylvania. (Photo by Bruce Bennett/Getty Images) © getty

Der deutsche Nationaltorwart Rob Zepp hat bei seinem zweiten Einsatz im Kasten von NHL-Klub Philadelphia Flyers einen Überraschungssieg gegen Tampa Bay Lightning eingefahren.

Philadelphia setzte sich mit 7:3 gegen den Spitzenreiter der Atlantic Division durch.

"Das fühlt sich noch besser an als beim ersten Mal", sagte Zepp: "Was soll ich sagen? Die Jungs haben einfach herausragend gespielt".

Der langjährige Goalie der Eisbären Berlin erhielt erst seine zweite Chance im Tor der Flyers. Bereits bei seinem ersten Einsatz in der nordamerikanischen Profiliga am 21. Dezember hatte Zepp einen Sieg feiern können, als er mit 33 Jahren sein Debüt in der NHL gab.

Flyers-Trainer Craig Berube sagte, er schätze die Energie, die Zepp ins Spiel bringe und verhalf dem Deutsch-Kanadier daher zu einem weiteren Einsatz. Zepp zahlte seinem Coach das Vertrauen mit 21 abgewehrten Schüssen zurück.

Ohne Nationalspieler Korbinian Holzer kassierten die Toronto Maple Leafs dagegen eine 0:2-Niederlage bei Meister Los Angeles Kings.

Verteidiger Holzer (26), der zuletzt am 3. Januar zum Einsatz kam, wurde erneut nicht für den Kader berücksichtigt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel