Video

Nationaltorwart Rob Zepp (33) hat in der NHL seine bislang deutlichste Niederlage hinnehmen müssen.

In seinem fünften Einsatz für die Philadelphia Flyers unterlag das Team aus Pennsylvania bei den New York Islanders mit 4:7. Zepp musste nach knapp zwölf Minuten des zweiten Drittels seinen Platz im Kasten an Ray Emery abgeben, nachdem er bei 20 Schüssen vier Tore kassiert hatte.

Die Flyers sind mit 18 Siegen weiterhin Zwölfter im Osten.

Zepp, langjähriger Goalie der Eisbären Berlinm, hatte erst am 21. Dezember des vergangenen Jahres sein Debüt in der besten Eishockey-Liga der Welt gegeben.

In seinen fünf Einsätzen holte er mit Philadelphia seitdem drei Siege, vor dem Spiel gegen die Islanders kassierte er dabei nie mehr als drei Tore.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel