vergrößernverkleinern
Marcel Goc von den St. Louis Blues
Marcel Goc behauptet sich mit den St. Louis Blues © Imago

Nationalspieler Marcel Goc hat mit seinen St. Louis Blues das "deutsche" Duell in der NHL mit Tobias Rieder und die Arizona Coyotes mit 2:1 gewonnen. Das entscheidende Tor für die Gastgeber erzielte Dimitri Jaskin im zweiten Drittel. Für den 21-jährigen Russen war es bereits der vierte Siegtreffer in der laufenden Saison.

Dabei hatte Rieder knapp zwei Minuten vor Schluss die Möglichkeit zum Ausgleich, doch der Rookie scheiterte am gut aufgelegten Blues-Goalie Jake Allen. St. Louis liegt mit 74 Punkten als Zweiter der Central Division weiter klar auf Play-off-Kurs, Arizona bleibt Vorletzter der Western Conference.

Eine bittere Niederlage im Kampf um die Play-off-Teilnahme kassierten die Boston Bruins mit Nationalspieler Dennis Seidenberg. Der Stanley-Cup-Sieger von 2011 unterlag den Dallas Stars mit 3:5 und hat auf dem letzten Wildcard-Platz im Osten nur noch vier Punkte Vorsprung auf die Florida Panthers, die ein 6:2 gegen die Anaheim Ducks einfuhren.

Korbinian Holzer, der 15:55 Minuten Eiszeit erhielt, musste mit den Toronto Maple Leafs eine 4:5-Pleite gegen die New York Rangers hinnehmen. Toronto (50) hat bereits 13 Zähler Rückstand auf Boston.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel