vergrößernverkleinern
Dennis Seidenberg spielt seit 2010 bei den Boston Bruins
Dennis Seidenberg spielt seit 2010 bei den Boston Bruins © getty

Die Boston Bruins um Nationalspieler Dennis Seidenberg sind den Playoffs der NHL wieder einen Schritt näher gekommen.

Der sechsmalige Stanley-Cup-Sieger gewann mit 3:2 nach Verlängerung bei den New Jersey Devils und festigte im Osten den letzten Wildcard-Platz.

Boston (69) hat nun vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Florida Panthers (65).

Verteidiger Seidenberg spielte 21:25 Minuten und blieb ohne Scorerpunkt, verteilte aber mit acht Checks mehr als jeder andere Spieler. Das Siegtor erzielte Ryan Spooner.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel