vergrößernverkleinern
Die Capitals tun sich gegen die Islanders schwer
Die Capitals tun sich gegen die Islanders schwer © Getty Images

Die Washington Capitals haben im Playoff-Achtelfinale der NHL den Ausgleich kassiert.

Washington verlor mit 1:3 bei den New York Islanders, in der Best-of-seven-Serie steht es 3:3. (Die NHL LIVE im TV auf SPORT1 US)

Damit entscheidet es sich am Montag in Spiel sieben, welches der beiden Teams ins Viertelfinale einzieht.

Der deutsche Nationaltorhüter Philipp Grubauer, der in Spiel zwei der Serie zum Einsatz gekommen war, saß bei den Capitals erneut nur auf der Bank.

Derweil nutzten die Calgary Flames und die Chicago Blackhawks ihre zweiten "Matchbälle".

Die Flames gewannen Spiel sechs der Serie gegen die Vancouver Canucks mit 7:4, die Blackhawks setzten sich gegen die Nashville Predators mit 4:3 durch. Beide Serien endeten damit mit 4:2.

Die Detroit Red Wings erspielten sich ihren ersten Achtelfinal-"Matchball".

Das Team aus dem US-Staat Michigan feierte einen 4:0-Sieg bei Tampa Bay Lightning und ging damit 3:2 in Führung.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel