vergrößernverkleinern
New York Rangers v Tampa Bay Lightning - Game Three
Nikita Kucherov (l.) feiert sein entscheidendes Tor mit Nikita Nesterov © Getty Images

In Spiel drei der Halbfinalserie liefern sich die Tampa Bay Lightning und die New York Rangers einen wilden Schlagabtausch. Die Entscheidung fällt per Sudden Death.

In der Halbfinalserie der NHL-Playoffs sind die Tampa Bay Lightning mit einem 6:5 nach Overtime gegen die New York Rangers mit 2:1 in Führung gegangen.

Einen frühe 2:0-Vorsprung der Rangers drehte Tampa Bay im zweiten Drittel zu einem 2:4. New York erzwang mit dem späten 5:5 durch Dan Boyle noch die Overtime, wo nach 3:33 Minuten Nikita Kucherov für die Entscheidung zugunsten der Hausherren sorgte.

Auf Seiten der Rangers traf Jesper Fast doppelt, für Tampa Bay gelang dies Ondrej Palat.

Spiel vier der Best-of-Seven-Serie findet in der Nacht von Freitag auf Samstag statt.

Im zweiten Halbfinale stehen sich die Chicago Blackhawks und die Anaheim Ducks um den deutschen Nationalspieler Korbinian Holzer gegenüber. Nach dem zweiten Spieltag steht es dort 1:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel