vergrößernverkleinern
Manuel Wiederer (l.) wechselt zu den Moncton Wildcats © Imago

Eishockey-Talent Jakob Mayenschein (18) steht vor einem Wechsel nach Nordamerika. Der Center von Zweitligist EV Landshut wurde von den Erie Otters aus der Ontario Hockey League (OHL) gedraftet. Das Team aus Eerie/Pennsylvania wählte den U18-Nationalspieler an 114. Position aus.

"Ich habe eigentlich nicht mehr damit gerechnet und bin positiv überrascht, dass es doch noch geklappt hat. Damit erfüllt sich für mich ein echter Traum", sagte das Landshuter Eigengewächs Mayenschein. Zuletzt hatten sich die Edmonton Oilers im Draft der Profiliga NHL Otters-Stürmer Connor McDavid als Top-Pick gesichert.

Ebenfalls Berücksichtigung fanden Manuel Wiederer (Nr. 49) von den Straubing Tigers, der künftig für die Moncton Wildcats aus der Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL) aufs Eis geht. Außerdem wurden Louis Latta (Nr. 84/Sarnia Sting/OHL), Maximilian Glässl (Nr. 109/ebenfalls Moncton) und Maximilian Kislinger (Nr. 48/North Bay Battalion/OHL) gezogen.

Im NHL-Draft am vergangenen Wochenende war der gebürtige Kölner Frederik Tiffels von den Pittsburgh Penguins an Position 167 ausgewählt worden. Der 20-Jährige spielt derzeit an der Western Michigan University in der besten US-College-Liga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel