vergrößernverkleinern
Die Casino-Metropole Las Vegas hat gute Chancen auf ein eigenes NHL-Team
Die Casino-Metropole Las Vegas hat gute Chancen auf ein eigenes NHL-Team © Getty Images

New York City - Las Vegas und Quebec sind als Standorte für die mögliche Expansion der NHL aus einem Feld von 16 Interessenten noch im Rennen. Eine Entscheidung fällt am 10. August.

Neue Teams für die NHL: Las Vegas und Quebec haben sich für eine mögliche Expansion beworben.

Das gab die NHL in der Nacht zum Mittwoch bekannt. Gespräche und Interessensbekundungen hatte es von insgesamt 16 verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen gegeben, am Ende gingen zwei Bewerbungen ein.

"Wir wollten nicht nur die Möglichkeit ausloten, neue Mitglieder in die NHL aufzunehmen, sondern mit dem Bewerbungsprozess auch echte Interessen von bloßen Lippenbekenntnissen trennen. Anscheinend trauen sich nur Bill Foley in Las Vegas und Quebecor in Quebec zu, den Prozess voranzutreiben", hieß es in der Mitteilung.

Milliardär Foley ist Chef eines Kreditinstituts, Quebecor ein kanadisches Kommunikationsunternehmen. 1995 verließen die damaligen Nordiques Quebec und wurden zu den Colorado Avalanche.

Die Aufstockung der Liga ist für die Saison 2017/18 geplant. Die NHL wird die Bewerbungen nun eingehend prüfen, der Prozess dauert noch bis zum 10. August.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel