vergrößernverkleinern
Christian Ehrhoff gewann mit Los Angeles gegen Carolina
Christian Ehrhoff ist von den Pittsburgh Penguins zu den Los Angeles Kings gewechselt © Getty Images

Nach dem Fehlstart gelingt dem Nationalspieler mit dem Team aus Los Angeles der zweite Sieg in Folge. Korbinian Holzer feiert sein Debüt für die Anaheim Ducks.

Nationalspieler Christian Ehrhoff hat mit den Los Angeles Kings den zweiten Sieg in Folge eingefahren.

Der mit drei Niederlagen in die Saison gestartete Meister von 2014 gewann gegen die Colorado Avalanche mit 2:1.

Ehrhoff kam dabei im heimischen Staples Center auf eine Eiszeit von 14:51 Minuten.

Der Slowake Marian Gaborik (14.) und der Kanadier Tyler Toffoli mit seinem dritten Saisontor (37.) trafen für die Kalifornier.

Matt Duchene (36.) hatte für die Gäste zwischenzeitlich ausgeglichen.

Korbinian Holzer hat derweil ein erfolgreiches Debüt im Trikot der Anaheim Ducks gegeben. Die Kalifornier gewannen mit 4:1 gegen die Minnesota Wild und stand dabei 14:15 Minuten auf dem Eis.

Der Nationalspieler war am Wochenende von Anaheims Farmteam San Diego Gulls zu den Ducks beordert worden, die den 27-Jährigen Anfang März von den Toronto Maple Leafs verpflichtet hatten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel