vergrößernverkleinern
Goalie Tuukka Rask verpatzt den Auftakt mit den Boston Bruins
Goalie Tuukka Rask verpatzt den Auftakt mit den Boston Bruins © Getty Images

Die Bruins kassieren zum Saisonauftakt gegen die Jets eine bittere Pleite. Dennis Seidenberg ist zum Zuschauen verdammt. Verteidiger Garrison wird in Tampa Bay zum Helden.

Ohne den am Rücken verletzten Verteidiger Dennis Seidenberg haben die Boston Bruins ihren Saisonauftakt in der NHL gründlich verpatzt.

Gegen die Winnipeg Jets unterlag Boston mit 2:6, Seidenberg (34) hatte sich Ende September einer Operation im Lendenwirbelbereich unterzogen und fällt noch einige Wochen aus.

Vizemeister Tampa Bay Lightning siegte zum Auftakt 3:2 nach Verlängerung gegen die Philadelphia Flyers, Verteidiger Jason Garrison (63.) schoss das Team aus Florida zum Sieg in der Overtime und schrieb mit dem ersten Tor seit Einführung des neuen Verlängerungsmodus drei gegen drei NHL-Geschichte.

In der vergangenen Saison hatte Tampa im Finale gegen die Chicago Blackhawks verloren. Unterdessen verloren die Superstars Sidney Crosby und Jewgeni Malkin zum Saisonbeginn mit den Pittsburgh Penguins gegen die Dallas Stars mit 0:3.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel