vergrößernverkleinern
Christian Ehrhoff gewann mit Los Angeles gegen Carolina
Christian Ehrhoff gewann mit Los Angeles gegen Carolina © Getty Images

Christian Ehrhoff gewinnt mit den Los Angeles Kings und steuert eine Vorlage bei. Philipp Grubauer gibt sein Saisondebüt bei den Washington Capitals und hält den Sieg fest.

Christian Ehrhoff steuerte eine Vorlage zum vierten Sieg des Los Angeles Kings in Folge bei, Philipp Grubauer hielt bei seinem Saisondebüt den fünften Erfolg der Washington Capitals in Serie fest: Die deutschen Nationalspieler erlebten in der NHL einen erfolgreichen Freitag.

Verteidiger Ehrhoff bereitete beim 3:0 der Kings gegen die Carolina Hurricanes das erste Tor durch Tyler Toffoli (12.) vor. Anze Kopitar (49.) und erneut Toffoli (58.) machten den vierten Sieg des zweimaligen Stanley-Cup-Gewinners innerhalb einer Woche perfekt.

Torhüter Grubauer wehrte beim 7:4 der Capitals bei den Edmonton Oilers 19 von 23 Schüssen ab.

Matchwinner für Washington war der Russe Jewgeni Kusnezow mit drei Toren und zwei Vorlagen.

Das Team aus der US-Hauptstadt ist nach fünf Siegen in neun Tagen Tabellenführer in der Metropolitan Division und hinter den weiter ungeschlagenen Montreal Canadiens Zweiter im Osten.

Rekordmeister Montreal feierte mit 7:2 bei den Buffalo Sabres den achten Sieg in Folge und legte damit den besten Saisonstart eines NHL-Teams seit 40 Jahren hin.

1975 hatte Buffalo ebenfalls die ersten acht Spiele in der regulären Spielzeit gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel