vergrößernverkleinern
Tobias Rieder (r.) gewann mit Arizona in Toronto
Tobias Rieder (r.) gewann mit Arizona in Toronto © Getty Images

Zweites Auswärtsspiel in Folge - zweiter Sieg: Nationalspieler Tobias Rieder gewinnt mit Arizona in Toronto. Korbinian Holzer steckt dagegen mit Anaheim weiter in der Krise.

Die Arizona Coyotes haben mit Nationalspieler Tobias Rieder auf ihrer Auswärtsreise den zweiten Sieg in Serie gefeiert.

Zwei Tage nach dem 4:1 bei den Ottawa Senators setzte sich Arizona mit 4:3 gegen die Toronto Maple Leafs durch.

Korbinian Holzer steckt dagegen mit seinen Anaheim Ducks weiter in der Krise. Bei Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks unterlag der Meister von 2007 mit 0:1 nach Verlängerung.

Nicht zum Einsatz kam Torhüter Thomas Greiss beim 4:0 seiner New York Islanders gegen die Calgary Flames.

Rookie Max Domi, Shane Doan, Klas Dahlbeck und Kyle Chipchura schossen die Tore für Arizona, Stürmer Rieder blieb in 21:28 Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt.

Arizona setzte sich mit dem Sieg an die Spitze der Pacific Division.

Nach einem weiteren Gastspiel bei den Boston Bruins steht am Samstag für die Coyotes wieder das erste von drei Heimspielen an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel