vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl bereitete zwei Treffer vor
Leon Draisaitl war der entscheidende Mann beim Sieg gegen die Devils © Getty Images

Die Edmonton Oilers fahren dank Leon Draisaitl den 7. Saisonsieg ein. Der Nationalspieler ist an drei Toren beteiligt, Thomas Greiss verliert mit den New York Islanders.

Nationalspieler Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der NHL zum siebten Saisonsieg geführt.

Der 20-Jährige erzielte beim 5:1 gegen die New Jersey Devils das 1:0 nach sieben Minuten und legte zwei weitere Treffer auf.

Edmonton bleibt zwar Letzter der Western Conference, ist nun jedoch punktgleich (15) mit den Colorado Avalanche.

Draisaitl stand 13:05 Minuten auf dem Eis, in seinem zehnten Saisoneinsatz erzielte er bereits sein siebtes Tor und steuerte die Vorlagen Nummer neun und zehn zum souveränen Erfolg bei.

Der gebürtige Kölner war erst nach Saisonbeginn aus dem Farmteam Bakersfield Condors in den Oilers-Kader gerückt.

Keeper Thomas Greiss verlor mit den New York Islanders 3:5 gegen die Montreal Canadiens.

Der 29-Jährige aus Füssen im Allgäu kam nach 20 Minuten für Stammtorwart Jaroslav Halak ins Spiel und kassierte nur einen Treffer.

Verteidiger Christian Ehrhoff kam beim 2:3 seiner Los Angeles Kings bei den Detroit Red Wings nicht zum Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel