vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl bereitete zwei Treffer vor
Leon Draisaitl bereitete zwei Treffer vor © Getty Images

Nach seiner Rückkehr zu den Edmonton Oilers bestätigt der Eishockey-Nationalspieler seine gute Form. Auch Christian Ehrhoff hat mit den Kings Grund zum Jubeln.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl überzeugt weiter bei den Edmonton Oilers.

Beim 4:2 in der NHL gegen die Philadelphia Flyers steuerte der 20-Jährige in seinem dritten Saisonspiel zwei Assists bei und war damit einer der auffälligsten Akteure der Oilers.

Der gebürtige Kölner Draisaitl, der 19:54 Minuten auf dem Eis stand, war am vergangenen Donnerstag aus dem Farmteam zurück ins Oilers-Team gekommen und hatte mit zwei Toren einen Traumeinstand hingelegt. Gegen Philadelphia bereitete der Stürmer die Treffer zum 1:0 durch Ryan Nugent-Hopkins und zum 3:2 durch Taylor Hall vor.

Die Oilers hatten aber nicht nur Grund zur Freude. Edmonton muss womöglich lange Zeit auf Rookie Connor McDavid verzichten, der mit einer Schulterverletzung lange auszufallen droht. Der 18-jährige Kanadier war erst im Oktober zum Rookie des Monats gewählt worden, nachdem er zwölf Punkte in den ersten 13 Spielen erzielt hatte.

Auch Christian Ehrhoff erlebte mit den Los Angeles Kings einen erfolgreichen Abend. Beim 3:0 bei den St. Louis Blues legte der 33-Jährige den 1:0-Führungstreffer auf. Los Angeles, das mit drei Niederlagen in die neue Saison gestartet war, erkämpfte sich damit zudem die Tabellenführung in der Pacific Division von den Vancouver Canucks zurück.

Die Torhüter Philipp Grubauer von den Washington Capitals und Thomas Greiss von den New York Islanders kamen hingegen nicht zum Einsatz. Washington verlor 2:5 bei den New York Rangers, New York gewann 2:1 gegen die New Jersey Devils.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel