vergrößernverkleinern
Christian Ehrhoff (l.) erzielte das 2:0 für Los Angeles
Christian Ehrhoff (l.) erzielte das 2:0 für Los Angeles © Getty Images

Christian Ehrhoff erzielt seinen ersten Saisontreffer und verhilft den Los Angeles Kings zum Sieg. Thomas Greiss und Philipp Grubauer bleiben für ihre Teams ohne Einsatz.

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff hat mit seinem ersten Saisontor für die Los Angeles Kings zum dritten Sieg in Folge in der nordamerikanischen Profiliga NHL beigetragen.

Die Kalifornier setzten sich gegen die Pittsburgh Penguins mit 5:3 durch und stehen weiter an der Spitze der Pacific Division. Im zweiten Drittel nach knapp zehn Minuten Spielzeit durfte Ehrhoff, der gut 14 Minuten auf dem Eis stand, über sein Tor zum 2:0 jubeln.

Die beiden Torhüter Thomas Greiss und Philipp Grubauer kamen dagegen nicht zum Einsatz.

Ohne Greis, der am Vorabend noch mit seinen Paraden geglänzt hatte, verloren die New York Islanders bei den Ottawa Senators mit 2:3 nach Verlängerung. Die Washington Capitals unterlagen ohne Grubauer nach zuletzt sechs Erfolgen in Serie bei den Winnipeg Jets mit 1:2 nach Verlängerung. Auch Dennis Seidenberg durfte beim 4:0-Sieg der Boston Bruins bei den Vancouver Canucks nicht Mitwirken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel