vergrößernverkleinern
Pittsburgh Penguins v Boston Bruins
Die Boston Bruins sind in der Atlantic Disivion Zweiter © Getty Images

Nationalspieler Dennis Seidenberg und seine Boston Bruins sind in der NHL derzeit nicht zu stoppen und gewinnen auch gegen New Jersey. Auch Grubauers Capitals siegen.

Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg ist mit den Boston Bruins in der NHL derzeit nicht zu stoppen. Das Team um den Verteidiger aus Schwenningen gewann mit 2:1 nach Penaltyschießen gegen die New Jersey Devils und damit das dritte Spiel nacheinander. Für Boston war es der fünfte Sieg aus den vergangenen sechs Spielen.

Seidenberg (34) bekam 19:51 Minuten Eiszeit und blieb ohne Scorerpunkt. Den entscheidenden Penalty verwandelte Ryan Spooner, kein anderer Spieler war im Shootout erfolgreich. Der sechsmalige Stanley-Cup-Sieger Boston (42 Punkte) schob sich in der Atlantic Division bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Montréal Canadiens (43) heran. 

Torhüter Philipp Grubauer sah im Madison Square Garden von der Bank, wie seine Washington Capitals die New York Rangers mit 7:3 abfertigten. Nach einem 1:3-Rückstand Ende des ersten Drittels erzielten die Gäste aus der US-Hauptstadt sechs Treffer nacheinander. Washington baute seine Führung in der Metropolitan Division mit 50 Punkten vor den Rangers (42) aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel