vergrößernverkleinern
Edmonton Oilers v Chicago Blackhawks
Leon Draisaitl (r.) lieferte zwei Assists gegen die Winnipeg Jets © Getty Images

Die Edmonton Oilers beenden auch dank dem deutschen Supertalent ihre Negativserie in der NHL. Auch Pihlipp Grubauer und seine Washington Capitals haben Grund zum Feiern.

Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der NHL vor der kurzen Weihnachtspause in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Das Team um den 20-Jährigen setzte sich nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen 3:1 gegen die Winnipeg Jets durch, Stürmer Draisaitl verbuchte im Kanada-Duell seine Assists Nummer 20 und 21 in dieser Saison.

Ebenfalls erfolgreich war Philipp Grubauer. Der Torhüter wehrte 31 Schüsse ab und gewann mit seinen Washington Capitals 2:1 bei den Carolina Hurricanes. Verteidiger Korbinian Holzer verlor mit den Anaheim Ducks 2:5 bei den New York Islanders, Goalie Thomas Greiss kam bei den Gastgebern nicht zum Einsatz.

Washington (52 Punkte) festigte Platz eins im Osten, die Islanders (43) sind Dritter. Edmonton (32) liegt im Westen einen Punkt hinter einem Playoff-Platz, Anaheim (29) ist Letzter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel