vergrößernverkleinern
Alex Owertschkin erzielte das 5:1 gegen Washington
Alex Owertschkin erzielte das 5:1 gegen Washington © Getty Images

Alexander Owetschkin erzielt als erster Russe der Geschichte sein 500. Tor in der NHL. Nur vier Profis waren schneller, Owertschkin spricht von einem "besonderen Moment".

Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin hat Geschichte geschrieben. Der Stürmer der Washington Capitals erzielte beim 7:1-Sieg gegen die Ottawa Senators als erster Russe sein 500. Tor in der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Der 30-Jährige erreichte den Meilenstein im 801. NHL-Einsatz, nur vier Profis waren schneller: Wayne Gretzky (575 Spiele), Mario Lemieux (605), Mike Bossy (647) und Brett Hull (693), allesamt Hall-of-Famer. "Das ist ein besonderer Moment. Es ist schön, zu diesem Kreis zu gehören", sagte Owetschkin.

Capitals-Torhüter Philipp Grubauer fuhr über die gesamte Eisfläche, um Owetschkin nach dessen Treffer zum zwischenzeitlichen 5:1 zu gratulieren. Der deutsche Schlussmann wehrte beim Kantersieg seiner Caps 32 Schüsse ab.

Nicht zu feiern gab es für Leon Draisaitl. Der Center verlor mit den Edmonton Oilers 1:2 gegen die Florida Panthers und blieb in 20 Minuten Einsatzzeit ohne Scorerpunkt.

Korbinian Holzer kam für die Anaheim Ducks nicht zum Einsatz. Beim 1:2 gegen die Detroit Red Wings war der Verteidiger nur Zuschauer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel