Video

Beim NHL All-Star Game (LIVE im TV auf SPORT1 US) gibt sich die Elite der Kufencracks die Ehre. Ein neuer Modus mit vier Teams soll die Attraktivität steigern.

Es ist das Aufeinandertreffen der besten und beliebtesten Eishockeyspieler der NHL. Das diesjährige All-Star Game findet am Wochenende in der Bridgestone Arena, der Spielstätte der Nashville Predators, statt.

Am Sonntag (JETZT Live im TV auf SPORT1 US) sind NHL-Superstars wie Jaromir Jagr, Jewgeni Malkin, Daniel Sedin, Patrick Kane und Tyler Seguin auf dem Eis.

Im Gegensatz zum Vorjahr wurde der Modus drastisch verändert. In Nashville treten gleich vier Teams mit je elf Spielern aus den vier Divisionen in Spielen zu je 20 Minuten gegeneinander an. Das siegreiche Team erhält eine Million Dollar.

Die Kapitäne der vier Teams (Atlantic Division: Jaromir Jagr; Metropolitan Division: John Tavares; Central Division: Patrick Kane; Pacific Division: John Scott) wurden von den Fans gewählt , die weiteren Spieler von der Liga bestimmt. Von jeder der 30 Franchises ist mindestens ein Spieler beim All-Star-Game dabei.

In den zwei Halbfinals treten die jeweiligen Divisionen einer Conference gegeneinander an und ermitteln so die beiden Finalteilnehmer. Jedes der drei Spiele wird im Modus "3 gegen 3" ausgetragen. Steht es dann Unentschieden erfolgt ein Shooutout.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel